Unterstützt von:

Konzertdetails und Videos

Künstlername
Yaoyao Brandenburg at Studio Niculescu
Website
critianniculescu.de

Informationen zum Ort

at Studio Niculescu
Oranienstr. 163

Über mich

Die in Berlin aufgewachsene deutsch-chinesische Pianistin Yaoyao Brandenburg bekam ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren und setzte ihn an der Musikschule Charlottenburg fort bis sie schließlich 1997 Jungstudentin der Universität der Künste Berlin wurde. Seit dem Abitur 2002 studiert sie an der Universität Mozarteum Salzburg bei Professor Hans Leygraf, von dem sie auch nach seiner Emeritierung weiterhin künstlerisch profitiert. Sie ist ab dem Bakkalaureatsabschluss bei Professor Cordelia Höfer-Teutsch im Magisterstudiengang und wird parallel dazu von Alexander Malter unterrichtet; besondere musikalische Impulse erhielt sie auch von Professor Alfons Kontarsky. Neben vielfältiger kammermusikalischer und solistischer Tätigkeit widmet sich Yaoyao Brandenburg der Liedbegleitung und bekommt auf diesem Gebiet Unterricht von Persönlichkeiten wie Wolfram Rieger, Irwin Gage, Thomas Quasthoff, Julia Varady und Dietrich Fischer- Dieskau. Yaoyao Brandenburg ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs Jugend Musiziert und trat dreizehnjährig erstmals beim Jeunesse- Musicales Festival auf. Des weiteren konzertierte sie im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, in der Tonhalle Zürich, im Theatersaal des Neuen Palais Potsdam, im Wienersaal der internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg und für die Kammermusikstiftung „Villa Musica“. Außerdem spielt Yaoyao Brandenburg bei gesellschaftlichen Ereignissen wie zum Beispiel beim diesjährigen Neujahrsempfang des regierenden Bürgermeisters von Berlin. DVD- Aufnahmen machte sie für das Mozarteum Salzburg und für den Kulturkanal Rheinland-Pfalz. Yaoyao Brandenburg hatte im Studienjahr 08/09 einen Lehrauftrag an der Universität der Künste Berlin und im darauffolgenden Jahr an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin.

  • video_upload: 
  • video_upload: 

Programm

Ludwig van Beethoven: Klaviersonate "Appassionata" op. 57; Schumann/Liszt: "Widmung"; Schubert/Liszt: "Forelle"; Schubert/Liszt: "Erlkönig".

Genre
Klassik
Stadtteil
Kreuzberg
Anzahl der verfügbaren Plätze
60
Uhrzeit
Sa, 17:00

(Änderungen im Programm vorbehalten)

Unterstützt von: